Kundenaufträge

Ich fertige Unikate, denen man ihren Entstehungsprozess ansieht, mit Leidenschaft und Liebe zum Detail, von der Idee bis zum fertigen Stück. Meine Kunden kommen aus unterschiedlichsten Bereichen und jeden neuen Auftrag gehe ich mit größter Sorgfalt an.

Hublot / Restaurant Broeding /
Kloster Beuerberg /
Art of Oil / compagnie nik /
BINU Beauty / Geisels Werneckhof


Hublot

2018

Für mich war es eine Ehre, für das Schweizer Uhren Unternehmen Hublot die Jahres-Dankesgeschenke für Ihre Geschäftspartner zu entwickeln. Es entstand ein universelles Gefäß aus Porzellan mit Goldrand, auf dem eine goldene Sanduhr per Hand aufgetragen wurde. Es hat großen Spaß gemacht und ich danke Hublot herzlichst für das Vertrauen.


Restaurant Broeding

2018

Klarheit und Präzision – im Restaurant, auf dem Teller und im Glas. Deshalb ein Menü, täglich wechselnd. In 5 oder 6 Gängen. Mit Weinbegleitung. Oder ohne. Unverwechselbar. Tagesfrisch. Was soll ich sagen – es war ein große Freude als das tolle sympathische Team dieses delikaten Restaurants bei mir anfragte, ob ich ihnen Vasen herstellen kann. Gewünschte Formen und Farben gesucht und gefunden, losgelegt und mich wahnsinnig gefreut dabei. Nun könnt ihr meine Vasen in Neuhausen in den Fenstern und auf den Tischen bewundern. Danke, liebes Broeding!


Kloster Beuerberg

2017—2019

Seit einigen Jahren zeigt das Diözesanmuseum Freising im Kloster Beuerberg Ausstellungen zu Aspekten klösterlichen Lebens und nimmt dabei auch höchst aktuelle Themen der Welt jenseits der Klostermauern in den Blick. So ist das ehemalige Klausurkloster zu einem besonders lebendigen Ort der Inspiration und des Austauschs geworden. In der diesjährigen (2019) Ausstellung  „HEIMAT. Gesucht. Geliebt. Verloren“ wird der Begriff „Heimat“ in seinen kulturellen, religiösen und politischen Facetten untersucht. Stellt die Schau letztlich die große Frage: Was ist sie eigentlich, die Heimat? 

Toll! Finde ich richtig gut und daher freue ich mich seit nun drei Jahren, das ich den Kloster Shop bestücken darf. Feine Porzellanschalen und Bierkrüge mit dem Logo des Kloster Beuerberg können käuflich erworben werden und so kann man ein schönes Souvenir nach Hause tragen. Schön, dass ich ein Teil davon sein darf.


Art of Oil

2017—2019

Für Christian und Laura von Art of Oil durfte ich diese kleinen stilvollen Salztöpfchen aus Ton drehen. Sie runden das Set wundervoll ab, da sie passend zur Flasche schwarz matt glasiert sind. Das Logo von Art of Oil ist auf den Boden eingebrannt. Dieses hübsche und schmackhafte Set kann man auch käuflich erwerben. Da kann man nur sagen: Guten Appetit!


compagnie nik

2017

Sie produzieren Kinder- und Jugendtheater aus Leidenschaft und mit klarem Anliegen. Es geht Ihnen darum, brisante politische Themen und gesellschaftliche Diskussionen auf die Bühne zu bringen und damit das Theater wieder zu einem Raum öffentlicher Diskussion zu machen. 

Es geht Ihnen auch darum, Theater an Orte zu bringen, die weit ab vom nächsten Stadttheater liegen und somit allen Jugendlichen den Zugang zu dieser Kunstform zu ermöglichen. 

Es geht Ihnen darum, gerade dem „Zuschauernachwuchs“ eine Gelegenheit zu geben, Theater als einen lustvollen, komödiantischen Umgang mit den Themen und Problemen ihres Alltages zu begreifen; sie zur Stellungnahme aufzufordern, sie als politisch und gesellschaftlich handelnde Subjekte zu erkennen.

Für dieses fantastische Theater Duo durfte ich kleine Werbeminiatur Schächtelchen machen, in denen Interessierte das kleinste Theaterprogrammheft vorfinden. Sehr humorvoll und so zauberhaft! Vielen Dank für diesen kleinen Beitrag, compagnie nik!


BINU Beauty

2016

BINU Beauty stellt einfache, 100% natürliche Seifen zur Gesichts- und Körperreinigung her. Nachhaltigkeit ist ihnen sehr wichtig, sodass sie maximal ökologisch, ökonomisch und sozial produzieren und natürlich auch tierversuchsfrei. Umso begeisterter war ich, als für Katharina und Nami von BINU Seifenschalen herstellen durfte. So entstanden aus einem crémefarbenen Ton mit Spots runde Seifenschalen die auf kleinen Füsschen stehen – verziert mit einem edlen Goldrand. Genauso natürlich und wohltuend für Körper und Geist, wie ihre tollen Produkte.


Geisels Werneckhof

2014—2018

Küchenchef Tohru Nakamura hat den Werneckhof in München-Schwabing in kürzester Zeit zu internationaler Anerkennung gekocht. Auch die kritischsten Genießer waren schnell überzeugt: Zwei Michelin Sterne, 18 Gault Millau Punkte, 4,5 Feinschmecker-Punkte und 10 Gusto-Pfannen in seinen weniger als fünf Jahren im Werneckhof sprechen für sich. Außerdem wurde Tohru Nakamura selbst bereits mehrmals in den Küchenolymp erhoben: 2015 wählte ihn etwa der Feinschmecker zum „Koch des Jahres“, 2017 erhielt er diesen Titel vom Rolling Pin.

Ich kann gar nicht sagen, wie wahnsinnig besonders es ist, dass meine Keramik und Porzellanarbeiten so überzeugt haben und ich schon das ein oder andere Geschirr machen durfte. Von Brottopf mit passendem Deckel, Serviettenringen, Saucieren oder auch Butterschälchen und Brotchipsständer. Mal war es wild und experimentierfreudig, mal reduziert und zurückhaltend. Eine große Freude für dieses Haus gearbeitet zu haben und eine tiefe Ehrfurcht vor dieser Küchenleistung. Chapeau!